Organisationsvorschlag

Netzwerkaufbau, Bewegung, Prozesse, usw ...
Tony Ford
Beiträge: 455
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:20
Wohnort: bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Tony Ford » Di 12. Mär 2013, 21:37

Trello ist ja teils sogar schon im Wiki implementiert...
https://wiki.opensourceecology.de/IT_Aufgaben

Man müsste sowas nur für alle Projektgruppen, Säulen und OSEG global definieren und dann alle Tasks / Tickets auf eine Übersicht bündeln, so dass man alle Tickets und Tasks auf einer Seite hat und erfährt, wenn sich da was verändert hat.

Ansonsten perspektifisch wäre eine open-source-Lösung auf jeden Fall erstrebenswert.

TF

nikolayhg
Beiträge: 841
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:29
Wohnort: Berlin, Germany
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von nikolayhg » Mi 13. Mär 2013, 16:00

Alex hat sich bei mir gemeldet:
War da noch auf der cebit, bzw auf der Rückfahrt, daher konnte ich nicht teilnehmen. War mir aber auch nicht so wichtig, ich denke ihr werdet schon dir richtige Entscheidung getroffen haben.
Mit der Antwort von Chris sind wir 7 von 8 dafür und 1 mit Vertrauen an den anderen - d.h. die abstrakte Struktur ist angenommen.

Auf globale Ebene sind alle 8 von uns.
Auf technische Ebene sind 5 - Alex, Achmed, Oliver, Bastelmike, Aron. (Vielleicht noch Leon und Benjamin? Alex weiß es besser. Wahrscheinlich noch Timm)
Auf organisatorische Ebene sind 4 - Nikolay, Sebastian, Timm, Aron.
Die technische Projekte sind klar.
Die organisatorische Projektgruppen sind z.Z in Etherpad: http://pad.opensourceecology.de/L9tG917zHd

Als nächstes kommt wie wir Entscheidungen auf die drei Ebenen treffen: Punkt 3) im Etherpad. Habt ihr Vorschläge?

Tony Ford
Beiträge: 455
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:20
Wohnort: bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Tony Ford » Do 14. Mär 2013, 23:05

Zum Punkt wie wir Entscheidungen treffen, haben wir ja im Mumble letztens das Forum als mögliche Plattform vorgeschlagen und uns erstmal entgegen neuer Softwarelösungen wie LiquidDemocracy angesichts der Größe von OSEG ausgesprochen. Soweit zumindest mein Gedächtnis, wobei natürlich noch keine konkrete Lösung im Raum stand.

Da ich das phpBB-Forum relativ gut kenne, wäre mein technisch-konkretisierter Vorschlag wiefolgt:

1. Man erstellt für jede Ebene sowie Säulen ein Forum
D.h. globale Ebene, sowie die Säulen.
In den Säulen wiederum bindet man dann die Projektgruppen per Unterforen ein.

2. Die Zugriffsberechtigung bzw. Berechtigung zur Abstimmung zu regeln, erstellt man im Forum Gruppen und ordnet diesen Gruppen dann die entsprechenden Forummitglieder zu. Diese Mitglieder haben nun das Recht, neue Abstimmungen zu erstellen und abstimmen zu dürfen.
Alle anderen Mitglieder dürfen dort keine Abstimmungen erstellen und auch nicht abstimmen und auch keinerlei Threads dort erstellen. Es darf jedoch mitdiskutiert werden, denn manchmal kann es nützlich sein, wenn von Außen ein paar Feedbacks einfallen.

Damit es etwas besser vorstellbar ist, wie ich mir sowas vorstelle, habe ich mal ein paar neue Foren erstellt. Es ist wiegesagt ein Vorschlag, doch das phpBB-Forum bietet gute Möglichkeiten der Gruppierung und Zugriffssteuerung und man könnte sowas relativ schnell umsetzen.

TF

Tony Ford
Beiträge: 455
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:20
Wohnort: bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Tony Ford » Mo 18. Mär 2013, 23:24

Damit es hier weiter vorwärts geht, habe ich mal eine Seite erstellt, auf der sich alle Tickets und Aufgaben sammeln will. U.a. werde ich es noch etwas umstellen, so dass nicht alle Listen gleich geladen werden.

Des Weiteren wäre meine Idee, dass man eine Trello OSEG Ticketservice oder so einrichtet, wo Jeder Zugriff hat. Jene Tickets werden dann von einer Ticketverwaltung weiter an die entsprechenden Gruppen verschoben, welche sich dann um die Abarbeitung kümmern.

https://wiki.opensourceecology.de/Taskliste

Was ich nun bräuchte wären die entsprechenden Trello Boards, sowie evt. einen Vollzugriff auf Trello OSEG Germany, so dass ich dort weitere Boards erstellen und Mitglieder zuordnen kann, damit wir hier mal weiter kommen.

Dies wäre so mein Vorschlag, falls es Jemanden mißfällt, dann einfach hier andere bessere Ideen schreiben. Zudem möchte ich noch darauf hinweisen, dass diese Lösung nicht das letzte Wort sein wird bzw. ich es als eine erste Lösung sehe, welche man dann Schrittweise weiterentwickeln könnte. Wichtig ist mir, dass wir erstmal einen Anfang finden haben.

TF

Achmed
Beiträge: 130
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:52

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Achmed » Di 19. Mär 2013, 00:39

Könnte jemand bitte die Farben im Ticketsystem ändern, so wie das Forum hellgrün, hellblau oder hellrot bitte keine grellen Farben.

Timm
Beiträge: 147
Registriert: So 3. Mär 2013, 22:22

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Timm » Di 19. Mär 2013, 01:49

Wahnsinn, endlich entsteht etwas mit Struktur. Großartig!
(Vor den Farben habe ich mich allerdings auch etwas erschreckt. 90% weniger inensive Farben reichen. :D Aber das sind Kleinigkeiten!)

Kann mir noch einer das mit dem Ticketsystem erklären? Und wer verwaltet die Zuteilung der Gruppenzuständigkeiten?
(Sorry Web/IT ist wirklich nicht mein Gebiet ;) Aber ich lerne gerne etwas dazu!!)

nikolayhg
Beiträge: 841
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:29
Wohnort: Berlin, Germany
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von nikolayhg » Di 19. Mär 2013, 03:04

ich weiß noch nicht ob Trello für Ticketsystem gut ist. Ich kann mich mit dem Thema erst ab 25.3 beschäftigen. Trello-Rechte habe ich dem Sebastian gegeben.

Tony Ford
Beiträge: 455
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:20
Wohnort: bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Tony Ford » Di 19. Mär 2013, 22:00

Nu ich werde morgen schauen, weitere Anpassungen vorzunehmen. Die Farben habe ich erstmal der Unterscheidung gewählt und green ist eben green und red ist red ;-)
Für sanftere Farben muss ich dann die RGB-Codes verwenden.

@Nikolay
Trello wäre erstmal für den Start eine Variante, welche schnell umsetzbar wäre.
Später werden wir halt sehen, was wir wie optimieren können und was es noch alternativ für Systeme (open source) gibt.

TF

Timm
Beiträge: 147
Registriert: So 3. Mär 2013, 22:22

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Timm » Di 19. Mär 2013, 23:33

Ja, das mit den Farben ist erst mal echt nicht so wichtig.

Also ich hab Trello jetzt ausprobiert, und bin eigentlich recht zufrieden damit! Auf jeden Fall etwas womit man sofort loslegen kann.
(Ich hab das Bild vom Cultivator transparent gemacht, das war dort ein ToDo: https://trello.com/b/VUEI7HTz, vllt wirds ja wirklich gebraucht...)

Gruß, T

Timm
Beiträge: 147
Registriert: So 3. Mär 2013, 22:22

Re: Organisationsvorschlag

Beitrag von Timm » Di 19. Mär 2013, 23:56

Ich habe einfach mal ein neues Thema für Trello aufgemacht:
https://forum.opensourceecology.de/view ... ?f=9&t=497

Wenn ich mir noch etwas Organisatorisches für das Forum wünschen darf:
Wäre es möglich, dass man in jedem Forum noch einen Bereich "Archiv" erstellt und dort alle derzeit abgeschlossenen Disskussionsthemen ablegt ?
Momentan gibt es alleine im ORGA-Forum 3 Seiten voller Themen (Tendenz steigend), ich glaube, das wäre etwas übersichtlicher.
Was meint ihr?

T

Antworten

Zurück zu „Organisation, Koordination, Networking ("ORGA")“