OSEG Plattform ToDo-Liste

Heute sind es auf den Tag 4 Monate, seitdem Links aus dem Internet, die auf Projekte wie „SolarBox“ oder „Zukunftsgeräte für Zugpferde“ zeigen, ins Nirvana gehen und auch etliche Links innerhalb des Wikis nicht mehr funktionieren.

Im Blog sind auch schon seit längerem keine Artikel mehr erschienen - nicht weil es keine Artikel zu posten gegeben hätte - sondern weil sich da leider keiner mehr einloggen kann.

Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die Arbeit und Mühe in Projekte und Projekt-Dokus reingesteckt haben … und läuft im Endeffekt darauf hinaus, das OSE Germany de facto ausserstande ist, eine geeignete Plattform für Projekte bereit zu stellen.

Und das es den Admins offensichtlich scheissegal ist, wenn die Platttform 4 Monate lang in einem desolaten Zustand ist.

Da mir meine Zeit für solche Kindereien zu schade ist werde ich künftig meine Projekte auf meinem eigenen Webspace dokumentieren, da kann ich wenigstens sicher sein, das alles so läuft wie es soll und etwaige auftauchende Probleme zeitnah behoben werden.

Inzwischen wünsche ich viel Spass mit der Einrichtung einer Plattform, die echt toll ist und alles ganz anders und besser kann und vielleicht in zwei, drei Jahren mal produktiv genutzt werden kann … die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :wink:

Gruss,
Oliver

Hallo Oliver, ja das ist mir auch schon aufgefallen, das ist nicht das einzige was schief läuft. Lass uns darüber mal gemeinsam reden, wie wir eine neue Plattform hochziehen können. denn die zugriffrechte liegen leider in den Händen von denen, die momentan zumindest kein Interesse haben.

Nicht komplett neu hochziehen, aber in der aktuellen Struktur die Fehler beheben.

Am besten wir listen erstmal auf, was die akuten Probleme sind:

  1. externe Links die ins Wiki zeigen. zb.: http://wiki.opensourceecology.de/SolarBox funktioniert nicht mehr, aber http://wiki.opensourceecology.de/index.php/SolarBox dagegen schon.

  2. interne Links innerhalb des Wikis, zB. http://wiki.opensourceecology.de/MakerFaire2013

  3. Datei hochladen

  4. Im Blog kein Login, hängt sich weg beim authentifizieren.


    Dazu fällt mir auf den ersten Blick folgendes ein.

zu Nr.1 und 2, die haben beide die gleiche Ursache, nur bei 1 ist das Problem, das wir Links von anderen Webseiten auf uns nicht ändern können, daher müssen wir das intern ändern.

Vielleicht hats was damit zu tuin : https://www.mediawiki.org/wiki/Manual:Short_URL/Apache
oder mit sowas in der Art wie diesem hier http://wiki.hot-chilli.net/MediaWiki_index.php_aus_der_URL_entfernen

Normalerweise würde man sowas wohl in der Shell direkt editieren, aber wenn ich das recht verstehe könnten wir das auch über ftp .

Gerüchtenzufolge war der Zustand auf dem alten Server (dh., URL ohne „index.php“) in ähnlicher Weise erzeugt worden und das geht jetzt aber auf dem neuen Server nicht mehr. Weiss einer den konkreten Grund ?

zu 3., da kommt ne Meldung "Das Hochladen von Dateien ist deaktiviert. " Das lässt einen doch irgendwie vermuten, das man es auch wieder aktivieren könnte. Oder was ist der Grund dafür ? Wer ist eigentlich alles Wiki-Admin ? Nikolay, Sebastian, Alex, SebastianP, noch wer ?

zu 4. Sowas wäre natürlich leichter zu debuggen mit shell-Zugriff. Oder gibts da schon eine bekannte Problemursache ?


Ok, soweit schonmal ein paar Ansatz-Punkte.

Gruss,
Oliver

  • Mails/Anfargen werden nicht an die Aktiven weitergeleitet, weil Mailingliste bzw. ein Verteiler fehlt!

  • Rootrechte um Fehler der Webseite bzw. der verlinkung innerhalb des Container fehlen ( Damit wäre man auch in der Lage ein shell skript zu erstellen und in den Container abzulegen)

  • Google Groups sind tot, d.h. sollten deaktiviert werden, damit dort keine toten Nachrichten scih ansammeln.

  • Container muss strukturiert werden, damit im Notfall jeder der Adminrechte hat die einzelnen Container neu starten kann.

  • Struktur muss reduntant sein. Ein oder zwei MirrorServer die ebenfalls ein laufendes MediaWiki enthalten und täglich synchronisiert werden, (rsync, crontab).

Hier sollten vielleicht noch die Facebook-Kanäle ergänzt werden:
http://wiki.opensourceecology.de/index.php/Open_Source_Ecology_Germany/OSEG_Kommunikation

Hi, hier nochmal ne nummerierte Übersicht und der aktuelle Stand:

  1. externe Links die ins Wiki zeigen gehen ins Leere.
    ==> Ursache: die ShortURLs funktionieren nicht. siehe
    https://www.mediawiki.org/wiki/Manual:Short_URL/Apache
    https://www.mediawiki.org/wiki/Manual:Short_URL

Das kann m.E. zweierlei bedeuten: Die .htaccess ist falsch konfiguriert bzw. muss noch an den neuen Server angepasst werden. Sebastian meint aber, das hätte er soweit und das Problem läge eine Ebene höher. Es könnte in der Tat z.B. sein, das .htacces in der httpd.conf gar nicht freigeschaltet ist. Letzte mir bekannte Aussage dazu ist: „Daniel kümmert sich drum“ und die ist schon etwas un-neu. Abgesehen davon hätte man bei Zugriff auf die httpd.conf auch weitere alternative Möglichkeiten, die ShortURLs richtig zu setzen.


2. interne Links innerhalb des Wikis teilweise auch.
==> Siehe 1.


3. Datei hochladen ist deaktiviert
==> ssh-Zugang, soll in ca. 1 Woche bereitstehen.


4. Im Blog kein Login, hängt sich weg beim authentifizieren.
==> ssh-Zugang, soll in ca. 1 Woche bereitstehen.


5. Mails/Anfragen werden nicht an die Aktiven weitergeleitet, weil Mailingliste bzw. ein Verteiler fehlt!
==> Franky kümmert sich um Mailingliste für uns…


6. Rootrechte um Fehler der Webseite bzw. der verlinkung innerhalb des Container fehlen ( Damit wäre man auch in der Lage ein shell skript zu erstellen und in den Container abzulegen)
==> ssh-Zugang, soll in ca. 1 Woche bereitstehen.

  1. Google Groups sind tot, d.h. sollten deaktiviert werden, damit dort keine toten Nachrichten sich ansammeln.
    ==> Nikolay ist m.E. der Owner. Ich hab aber schonmal einen Vermerk auf der Kommunikationsseite gemacht.

  2. Container muss strukturiert werden, damit im Notfall jeder der Adminrechte hat die einzelnen Container neu starten kann.
    ==> ssh-Zugang, soll in ca. 1 Woche bereitstehen.

  3. Struktur muss redundant sein, d.h., Mirror
    ==> ist in Planung

    \

  4. Facebooklinks auf Kommunikationsseite ergänzen.
    ==> done. Siehe http://wiki.opensourceecology.de/index.php/Open_Source_Ecology_Germany/OSEG_Kommunikation#Mailingliste


    Gruss, Oliver

  1. soll ich die Google-Liste deaktivieren/löschen?

@Nikolay; Im Prinzip ja, allerdings ist es allein mit löschen nicht getan, sondern es wäre schön, wenn die Postings dort noch irgendwie archiviert und im Wiki abgelegt (bzw. gesichert) werden könnten. Immerhin dokumentiert der Inhalt dieser Liste ja die allerersten Anfänge von OSE Germany und es wäre schade, wenn dieses „historische“ Material verloren ginge.

Gruss, Oliver

Nochmal was zu Punkt 5.:

  1. Mails/Anfragen werden nicht an die Aktiven weitergeleitet, weil Mailingliste bzw. ein Verteiler fehlt!

Ich hab grad gesehen, das bei „United-Domains“, wo unsere Domain „opensourceecology.de“ gehostet wird, in dem Paket, welches immerhin mit 15,-EUR pro Jahr zu Buche schlägt (ich glaube das wird derzeit von Sebastian bezahlt !?), zumindest auch 1 eMail-Postfach (d.h., eine Mailadresse) mit enthalten ist (sowie beliebig viele aliase).
siehe https://www.united-domains.de/email_webspace/e-mail/

Mein Vorschlag wäre es, dieses Postfach als „offizielle“ OSEG-Mailadresse u.a. mit „info@opensourceecology“ zu belegen, und alle darauf eingehenden Mails in die neue Mailingliste „oseg-team“, die wir in ein paar Tagen von Franky bekommen, zu forwarden.

Damit bekommt jeder im Team die Mails zu sehen und kann sie dann ggflls. intern weiterleiten.

Das wäre zumindest eine Alternative dazu, auf unserem Server einen eigenen sendmail oder postfix zu betreiben, und kann uns, falls wir später doch mal einen eigenenMailserver betreiben, bis dahin als Interims-Lösung schon mal gute Dienste leisten.

Gruss, Oliver

Also wir haben das alte Trelloboard von der OSEG jetzt neu strukturiert, insbesondere was die IT Administration betriff ist jetzt hier alles zu finden: IT Administration , dies ist nur unser Aufgabenboard d.h. was wir jetzt noch machen müssen, Timm und ich haben uns darauf geeinigt das wir das Forum als Diskussionsplattform und das Trello als Arbeitsplattform nehmen. Bitte darauf auch achten das beides auf den jeweiligen Plattformen bleibt, beides wird duch Verlinkung miteinander verknüpft. Zudem werde ich was die Infrastruktur Betrifft einen weiteren Thread aufmachen, der sich nur mit der Infrastruktur beschäftigt.

Sehr gut !!! Das sehe ich als eine vernünftige und sachgerechte Nutzung der jeweiligen Plattformen gemäss ihrer technischen Spezifika.

Gruss, Oliver

den Zugang zum Mailserver habe ich von Franky (TZM) bekommen, ich habe eine Mail mit deinem Betreff an ihn zurück geschickt, damit du Oliver ebenfalls einen Zugang bekommst. Ich werde das jetzt noch im Trelloboard eintragen und dann können wir dieser Tage die Mail vom dern Domain auf die Mailingliste umleiten.