[Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Hier findet alle alltägliche Diskussion statt, die in keine der anderen Foren passt.
Antworten
Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

[Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von J.R.I.B. » Mo 3. Apr 2017, 20:03

Die Frage steht im Raum, da laut Wiki der OSE International das Branding von "Open source ecology" nur verwendet werden darf, wenn man ein Chapter ist.
=> Muessen wir uns also bewerben? (Wir erfuellen die Bedingung der mindestens 2 aktiven Entwickler, aber es wird auch verlangt, dass 40 hours / week Zeit aufgewendet werden muss.)



ENGLISH:
The question must be discussed as the OSE International's Wiki states that "chapters" have the unique permission to use the branding!
=> Do we have to apply? (we have enough developers but they require 40 hours / week time spent)
Zuletzt geändert von J.R.I.B. am Di 18. Apr 2017, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
case
Beiträge: 733
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:12

Re: Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von case » Mo 3. Apr 2017, 22:18

Eine berechtigte Frage. Ich kann Dir dazu nur meine persönliche Meinung sagen.

Die Antwort lautet nein, aus mehreren Gründen:

1. Wir betrachten OpenSourceEcology als dezentrales, internationales Movement und nicht als zentralisierte, hierarchische Organisation, etwa mit OSE-US an der Spitze, die uns gegenüber in irgendeiner Weise weisungsbefugt wären.

2. Ich bezweifle, das OSE-US ein wieauchimmergeartetes Markenrecht besitzt, das international oder auch nur in DE Gültigkeit besitzt. Und selbst wenn käme es einer Art politischem Selbstmord gleich, dieses uns gegenüber zwanghaft zur Anwendung bringen zu wollen, da es zu 100% dem Open Source Gedanken widerspricht. Immerhin geht es bei OSE darum, Leute zu freiwilliger Mitarbeit zu motivieren und nicht mit Gewalt zu vergraulen. MakerBot lässt grüßen ;)

3. OSEG war schon lange vorher da, ehe die sich diesen Branding-Kram ausgedacht haben, also gilt "prior art" ;)

4. Wir haben da noch einen "Plan B" in der Hinterhand. Sollte es diesbezüglich jemals "hart auf hart" gehen können wir gern jederzeit "forken" und unter einer anderen, eigenen Flagge weitersegeln. Das ist z.B. einer der Gründe, warum wir gezielt versuchen, den Begriff "OpenEcoLabs" zu etablieren und mit Leben und Inhalten zu füllen. Ich halte Marcin aber auch ungeachtet dieser "Branding"-Planspielchen ansonsten für intelligent genug, sowas nicht wirklich herbeiprovozieren zu wollen.


Gruss, Oliver
--- Man wächst nur, indem man etwas zuende bringt und etwas anderes beginnt ---

Mein Blog: http://makeable.de
OpenEcoLab-Charta: http://openecolab.de

Benutzeravatar
Achmed
Beiträge: 127
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:52

Re: Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von Achmed » Mo 10. Apr 2017, 20:10

Mmmmhhh mit soetwas wollte Marcin uns vor 5 Jahren schon mal gängeln, kann es sein das du da einen alten Eintrag gelesen hast? Könntest du uns den Link zum dem Wiki Eintrag geben?

Aber vorneweg, wie Case schon geschrieben, hat sehen wir die OSE als dezentrale Bewegung an, wo sich die reginonalen Teams selbst verwalten, und sollte das Aufgrund eines "Branding" nicht mehr möglich sein, was schon einmal vor 5 Jahren im Raum stand, dann werden wir unter einer neuen Flagge segeln und das haben wir schon vor 5 Jahren angedroht ... ;)

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

[Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von J.R.I.B. » So 16. Apr 2017, 18:17

http://opensourceecology.org/wiki/OSE_Chapters (wurde mittels "Recent changes" aufmerksam darauf, viele Aenderungen in letzter Zeit)

Prima. Das sehe ich auch so.
Open Eco halte auch ich fuer einen gelungenen Ueberbegriff unserer Ziele, da mehrere Bereiche abgedeckt, da mehrdeutig - z.B. Open Economy | Ecology | Eco systems.


ENGLISH:
Goody. I agree.
I think Open Eco is a felicitous term summarizing our goals as it covers multiple regions of interest, because it is ambiguous - e.g. Open Economy | Ecology | Eco systems.

Benutzeravatar
case
Beiträge: 733
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:12

Re: [Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von case » So 21. Mai 2017, 02:00

Hi Jan,
J.R.I.B. hat geschrieben:
Mo 3. Apr 2017, 20:03
Die Frage steht im Raum, da laut Wiki der OSE International das Branding von "Open source ecology" nur verwendet werden darf, wenn man ein Chapter ist.
=> Muessen wir uns also bewerben? (Wir erfuellen die Bedingung der mindestens 2 aktiven Entwickler, aber es wird auch verlangt, dass 40 hours / week Zeit aufgewendet werden muss.)
Mittlerweile haben sich die Dinge dahingehend weiterentwickelt, dass ich jetzt am OSE Developer Programm teilnehme, weil ich da mittlerweile viele gute Aspekte drin sehe.

Demzufolge weiss ich jetzt auch besser bescheid: Also, es ist so, das man da nicht zwingend diese Stunden beisteuern muss, sondern man kann auch als sozusagen "inoffizieller Branch" laufen. Aber wenn man durch eine gewisse Stundenzahl eine aktive Mitarbeit deutlich unter Beweis stellt, dann kann man auch die "offizielle" Anerkennung bekommen. Für uns ist das im Grunde gehupft wie gesprungen, ich will aber dennoch sozusagen aus Freude am sportlichen Spass und Spiel versuchen, die erforderliche Punktezahl zu erreichen.

Allerdings sind dazu nicht min 2 Entwickler und 40 Wpochenstunden erforderlich, sondern ich habe mich als Person für 10h die Woche verpflichtet und das für eine Periode von 3 Monaten bzw. 90 Tagen. Es ist aber nicht zwingend, die Stunden tatsächlich innerhalb dieses Zeitraums aufzubringen, sondern Du kannst auch einfach *irgendwann* einen Punktestand zusammenkriegen, der in Summe dem entspricht als hättest Du innerhalb von 3 Monaten jede Woche 10h beigesteuert. Damit erreichst Du dann den nächsten Level und bist einen Schritt näher an der "offiziellen" Anerkennung ;)

Ausserdem sind nicht min. zwei Entwickler erforderlich, sondern es ist so, dass Du als offizieller Entwickler noch einen oder mehrere "Backer" im Hintergrund zur Unterstützung haben kannst, die Dir helfen die Mann-Stunden zusammenzubekommen .... immerhin sind ja viele Aufgaben od. Teilaufgaben im Bereich Konstruktion/FReeCAD relativ easy delegierbar. Als Backer bist Du zu nichts weiter verpflichtet, hast aber die Berechtigung, den Ge-Backten bei Verhinderung im OSE-Developer-Online-Meeting zu vertreten.

Und man hat damit natürlich noch eine bessere Chance, tatsächlich das angestrebte Stundenmaß möglichst schnell zu erreichen. Ich hab daher schon Achmed gefragt ob er mich als Backer unterstützen würde, und, ja, macht er . Aber einer mehr kann nicht schaden, daher wollte ich Dich auch mal fragen, immerhin kennst Du Dich ja auch gut im CAD-Bereich und insbesondere Blender aus. Falls Dir aber gerade zufällig auch der Sinn nach noch mehr vertiefenden CAD-Exercises mit FreeCAD stehen sollte ... das ist DIE Chance für ein kostenloses Intensiv-Training ;)

Und ums gleich richtig aufzuziehen und überhaupt allen CAD-Interessierten bei OSEG eine geeignet Plattform als Einstigeshilfe bereit zu stellen würde ich gern eine kleine FreeCAD Usergroup innerhalb von OSEG etablieren. Hab dazu auch schon hier im Forum ein Board eingerichtet, wo man zB. auch FreeCAD spezifische Fragen stellen kann.

Lass es Dir mal durch den Kopf gehen; eine Zusage verpflichtet zu nichts konkretem, sondern Du kannst immer von Fall zu Fall entscheiden, ob Du eine der zu deligierenden Aufgaben (z.B. Konstruktion eines Bauteils etc.) übernehmen möchtest wenns gerade gut passt.


Gruss, Oliver
--- Man wächst nur, indem man etwas zuende bringt und etwas anderes beginnt ---

Mein Blog: http://makeable.de
OpenEcoLab-Charta: http://openecolab.de

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

Re: [Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von J.R.I.B. » Fr 14. Jul 2017, 14:23

Oliver, wie könnte ich einem ehrenwerten Mann Hilfeleistung untersagen? Ich komme nicht ganz hinterher, aber Dank der Umstellung auf Void und ArchLinux ist Tag für Tag wieder mehr Land in Sicht. (habe sämtliche facebook Aktivitäten aus Zeitgründen und derer Spionage gestrichen - nur falls du dich wunderst - dafür gibt's "bald" die Internetseite mit der offenen Buchführung. Seit die Ponies meiner Mieter auch noch an mir hängen komm ich vor lauter mittelalterlichem Heugabeln bald nicht mehr hinterher)

Benutzeravatar
case
Beiträge: 733
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:12

Re: [Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von case » So 16. Jul 2017, 06:53

ja, cool ;)

Wollte mich auch nur rückversichern falls es mal eng wird. Wie es aussieht hab ichs aber bislang ganz gut geschafft, mein "Soll" zu erfüllen. Sogar mehr als das, ich hab jetzt in 2 Monaten genau 170 h runtergerissen, wobei 120 h in 3 Monaten schon gereicht hätten ;)

Aber so ists halt, wenn man Projektbezogen arbeitet, man will das Problem gelöst kriegen.

Insofern alles ganz locker

J.R.I.B. hat geschrieben:
Fr 14. Jul 2017, 14:23
(habe sämtliche facebook Aktivitäten aus Zeitgründen und derer Spionage gestrichen - nur falls du dich wunderst - dafür gibt's "bald" die Internetseite mit der offenen Buchführung. Seit die Ponies meiner Mieter auch noch an mir hängen komm ich vor lauter mittelalterlichem Heugabeln bald nicht mehr hinterher)

Ja, das mit FB ist vielleicht keine schlechte Idee, hab ich auch schon paarmal dran gedacht, man hängt da irgendwie zu oft drin und meist wird dort eh nur Mist gepostet. Dann schon lieber Ponies ;) Sieh das mittelalterliche Heugabeln einfach als coole Zen-Meditationsübung ;)


Gruss, Oliver
--- Man wächst nur, indem man etwas zuende bringt und etwas anderes beginnt ---

Mein Blog: http://makeable.de
OpenEcoLab-Charta: http://openecolab.de

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

Re: [Solved] Muss OSEG sich als Chapter bei OSE International registrieren?

Beitrag von J.R.I.B. » Mi 2. Aug 2017, 20:45

Hast recht.
Logge mich wenn dann nur noch via nicht-private Rechner ein. Wollte ich bei Google auch machen, hab aber aus IT support Gründen der Honig-Edelstein-Firma HAMAG und für meine Arten- und Blütenreich Künstlerin, der ich technisch beistehe, bereits alle guten Vorsaetze brechen müssen wg. Mailserver issues (=> gmail login, damit hat google mein System bereits infiltriert) und Teamviewer.

Ganz ehrlich. Ohne Void und ArchLinux waere ich selbst mittlerweile im virtuellen Chaos untergegangen. Ich bin wirklich begeistert von dem, was die freie Welt so zustande bringt. (wenn auch open Hardware massiv nachsteht, besonders punkto workflow, i.e. single source principle, reusability, consistency, ... aber deswegen arbeiten OSEG und worlddevelopment ja zusammen - Dank dir jetzt auch OSE. Super! toll, dass du die Zeit selbst hinkriegst, bist halt ein gewissenhafter Mensch^^)

Antworten