Seite 4 von 5

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Mi 20. Mär 2013, 10:24
von Tony Ford
Timm, dir an dieser Stelle einfach mal ein Lob, du greifst viele Dinge auf, welche mir zwar zumeist auch schon durch den Kopf gegangen sind, doch durch deine Beiträge hier auch ein gewisses Gewicht und Prio bekommen, denn häufig neige ich eher zur Überorganisation, weil ich als ITler halt die technischen Wege und Möglichkeiten kenne bzw. weiß, was theoretisch eigentlich alles möglich wäre.

Eines möchte ich dir aber auch gleich noch mit sagen, nämlich dass all deine Vorschläge hier nicht versickern werden, es aber unter Umständen dauert, dies alles technisch umsetzen zu können. Also nicht übel nehmen, sollte sich bezüglich deiner Vorschläge nicht zeitnah etwas verändern. Ggf. einfach freundlich nochmal nachfragen und den Thread wieder nach oben holen, als Admin vergisst man in der Fülle der Verbesserungsvorschläge auch mal ein paar Dinge und braucht dann immer mal wieder nen kleinen freundlichen Stupser ;-)

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Mi 20. Mär 2013, 18:49
von Timm
Nein, übel nehme ich hier sicher niemandem etwas!
Wie gesagt, ich bin eh schon erstaunt wie viel ihr auf die Beine gestellt habt.

Ich denke allgemein wurde deutlich, dass wir einen guten Webspace brauchen. Der teilweise öffentlich und teilweise nur internen Zugang zulässt.
So ein Onlinespeicher wie Dropbox ist zwar nett, aber auf lange Sicht nicht so das wahre.
Bisher gibt es ja: http://cloud.opensourceecology.de/

Wäre ganz gut hierzu noch ein Thema zu eröffnen, oder?

(Wobei wir meiner Meinung nach erst mal ein paar andere Dinge regeln sollten)

@Achmed,
ich stimme Dir zu, dass wir eine Wissensbibliothek brauchen, aber das sollte ein getrennter Speicher sein.
Wobei ich persönlich lieber im Internet lerne (Videos, bebilderte Blogeinträge, etc).
Aber ein paar von den eBooks, die Du mir geschickt hattest, waren ja ganz nett gemacht ;)! Den Zugang dazu sollte man gerade Einsteigern ermöglichen.
Wobei auch die Praxis nicht fehlen darf. z.B. habe ich im Trello ToDo Mediengestaltung eine Card gefunden, um das Bild der Rollhacke transparent zu machen. Gesagt getan und nun kann ich auch mit der Maskenfunktion von Gimp ganz gut umgehen...

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Do 11. Apr 2013, 14:55
von Tony Ford
mal ne Frage, wollen wir zum Thema "Kooperationen" evt. eine eigene Gruppe im Bereich Organisation gründen? Oder wollen wir es mit in Öffentlichkeitsarbeit nehmen?
Oder vielleicht mit in den Bereich Netzwerkentwicklung?

Ich denke Kooperationen sind wichtig, vor allem um OSEG weiter verbreiten und evt. gemeinsame Ressourcen nutzen zu können.
Daher wäre es auch wichtig, wenn sich eine Person um sowas kümmern könnte. Vielleicht Jemand, der Nikolay unterstützen könnte, damit Nikolay nicht immer Alles selbst machen muss ;-)

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Do 11. Apr 2013, 17:44
von Tony Ford
und noch eine Gruppe würde ich aufnehmen, nämlich Ressourcenverwaltung / Ticketsystem, welche sich darum kümmern, die Mitglieder in ihrem Profil zu sichten und ihnen Aufgaben zu vermitteln, sofern die Mitglieder nicht selbst aktiv werden.

In dieser Gruppe würde Timm sich wiederfinden, u.a. ist es ja ein Kernthema, in dem viel Potenzial steckt.

U.a. wären hierbei die Profile im Wiki zu nennen, welches man als Nutzer erstellen kann.

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Do 11. Apr 2013, 18:03
von Tony Ford
Und eine Rechtsabteilung wäre vielleicht auch eine notwendige Gruppe.

U.a. geht es hierbei um Lizensierung sowie Sicherung / Überprüfung der Rechtssicherheit, denn es nützt nix, wenn wir hier was entwickeln und dann rechtliche Schwierigkeiten bekommen.

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: So 14. Apr 2013, 12:09
von Timm
Moin, sorry für die späte Antwort.
Ja, na klar, das sind auch wichtige Bereiche. Allerdings wird das langsam echt ganz schön viel...
Mein Vorschlag wäre, dass man die zusammengehörigen Bereiche in ein Board zusammenfasst:

100 – Ticketsystem
200 – [ Globale Ebene ]
300 – [ Bereich Organisation ]
301 – IT Administration, Webentwicklung
302 – Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkentwicklung, Kooperation
303 – Mediengestaltung, Dokumentation, Standardisierung
304 – Rechtswesen, Buchhaltung, Fundraising
305 – Ressourcenverwaltung
400 – [ Bereich Technologie ]
401 – …


Die [] signalisieren die übergreifende Funktion des Boards.

Das Board für die Ressourcenverwaltung finde ich eine super Idee, ich habe mich schon gefragt, wie man das am Besten zentralisiert.
Schön wäre es dann, wenn eine Karte in dem Board dann z.B. so benannt wird:
"IT: Wir brauchen noch einen Webentwickler, der sich um das Design kümmert"
oder
"Windturbine: 6 Alurohre 30x5 DIN EN 755 o.ä."

Auf lange Sicht frage ich mich eh, wie das mit dem Technologiebereich funktioniert, denn wenn es deutlich mehr Projekte werden, dann ist Trello vllt. nicht so das richtige dafür (die Liste könnte ja theoretisch endlos lang werden)!?

Gruß, T

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: So 14. Apr 2013, 16:48
von Tony Ford
Ja Timm, es sind sicherlich viele Bereiche doch andererseits finde ich eine Fokusierung besser als zu viele Dinge in einem überschaubaren Themenbereich / Team zu packen.

Daher habe ich jene genannten Themen noch mit erstellt.

Sollte sich später herausstellen, dass sich eine Zusammenlegung mancher Themen als günstiger erweist, dann werden wir es so machen und die Themenfelder konsolidieren.
Für die Aufschlüsselung und Strukturierung ist es denke ich erstmal sinnvoll(er).

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: So 14. Apr 2013, 17:24
von Timm
Dann brauchen wir aber auch für jedes Board mind. eine/n Verantwortliche/n!
Wäre es nicht umgekehrt besser? Also sprich erst mal klein anfangen und wenns komplexer und größer wird, auf weitere Boards ausweiten?
Also der Übersicht halber fände ich das so herum schöner, aber ich will mich da nicht drauf festnageln, ich kann mich ja auch anpassen ;)
Hauptsache die Mehrheit hat Lust damit zu arbeiten, das ist das Wichtigste.

Ich glaube es wäre wirklich sinnvoll, wenn wir uns in nicht allzu ferner Zeit mal auf ein OSEG-Teamspeak/Mumble-Treffen verabreden.

T

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: So 14. Apr 2013, 21:12
von Tony Ford
Nunja, es wird sowieso so sein, dass einzelne Personen mehrere Themen betreuen.
Ich finde es aber übersichtlicher, wenn man die Themen lieber gleich trennt und lieber Personen mehrere Themen zuordnet.

Aber ich denke, ich hab jetzt in Punkto Organisation alle Themen, die wir so brauchen.

TF

Re: Organisationsvorschlag

Verfasst: Di 16. Apr 2013, 20:24
von Tony Ford
guckt mal auf der Seite Taskliste
http://wiki.opensourceecology.de/Taskli ... nistration

dort habe ich nun die OSEG 301 bis 309 mit den Kategorien verlinkt und in den entsprechenden Kategorienübersichtsseiten die Punkte
"Aufgaben" --> Trello
"Mitglieder" --> müsste gefüllt werden, evt. noch Mitglieder gesucht werden.
"Verantwortlichkeiten" --> damit klar ist, wer woran arbeitet bzw. welchen Unterbereich er betreut, sollte man die Verantwortlichkeiten hier konkret definieren.
"Seitenverzeichnis" --> hängt immer hinten an, da dort dann die Seitenliste folgt.

Wie sowas aussehen kann findet ihr in OSEG 301 - IT-Administration

TF