Projektbeschreibung

Es wird an einem Forced-TLUD-Ofen gearbeitet, der hocheffizient und emissionsarm mittels eines Holzvergasungsprozesses trockene Biomasse in Wärme umwandelt. Die durch TEG-Elemente erzeugte elektrische Energie wird für aktive Belüftung und Temeraturmessung verwendet.
Antworten
aron
Beiträge: 251
Registriert: So 10. Jun 2012, 03:48

Projektbeschreibung

Beitrag von aron » Di 26. Jun 2012, 07:38

Das Projekt entstand zusammen mit beim Apollo NG-Projekt. Die Konzeption des Ofens ist _nicht_ die eines Gasifiers, um z.B. Motoren anzutreiben sondern:
- ein kleiner emissionsarmer und hocheffizienter Holzvergaserofen der möglichst wenig Brennstoff benötigt
- thermische Energie freisetzt:
- gerichtet nach oben hin, um über dem Ofen kochen zu können
- effizient Wasser erhitzen zu können
- Wohnräume heizen zu können
- mittels thermoelektrischer Generatoren (wenig zusätzliche) Elektrizität zu erzeugen

UPDATE/EDIT


Grundsätzlich wird eine Lösung Ähnlich dem Philips Woodstove angestrebt:

http://www.youtube.com/watch?v=OBrgUQBSFAw

Konzeptpapier:

http://www.research.philips.com/technol ... stove.html

Evaluation/Testergebnisse aus Kenya:

https://docs.google.com/viewer?a=v&q=ca ... pejQ&pli=1

Fazit: Sehr effizient aber etwas schwierig im Handling (weil das Holz klein gehackt werden muss)

Adtiay
Beiträge: 1
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 15:37

Re: Projektbeschreibung

Beitrag von Adtiay » Fr 19. Okt 2012, 15:38

Die Evualtionsmethode ist ziemlich interessant
Ist die schonmal erprobt worden ?

Antworten

Zurück zu „Holzvergaserofen ("BALROG")“