[Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Spezielles Forum um Entscheidungen zu treffen. Hier bitte NUR Umfragen posten!
Antworten

Wäre Fusion d.OSE EU-Ableger zur Reduz. d.Komm.kanäle,Bündeln d.Infoquellen&Kräfte zu wünschen?

Durchaus wünschenswert.
3
75%
Enthaltung.
0
Keine Stimmen
Absolut nicht wünschenswert.
1
25%
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

[Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von J.R.I.B. » Fr 16. Jan 2015, 03:08

Wir haben ein Blog-Problem. Ein Anliegen der OSE (Germany) ist verteilte Systeme, keine Hierarchien. Gleichberechtigung also. Nicht nur, was Buchhaltung, Spenden-Entscheidungen angeht, nein auch welche Projekte wir anpacken, ist flexibel und jedem selbst überlassen. Das ist sehr lobenswert. Leider funktioniert das auf Blog-Ebene (und e-factor farm-mäßig) leider nur wenig.

Es muss befürchtet werden dass sämtliche OSE communities sich aufgelöst haben. Verlottern von OSE EU und anderen OSE Seiten ist aufgrund geringer Zahl an Engagierten, nicht aufzuhalten.
Leider wird es langsam gar wirklich peinlich: seht hier:
http://oseeurope.org/

Ich beantrage eine Fusion aller europäischen OSE Ableger in OSE EU, inklusive Übernahme des grünen Öko-Designs und Umleitung von .it,.de, ... nach .eu (sowie Zusammenlegen der Foren, jedoch mit nativ-sprachigen Unterkategorien?)
oder eine Abschaltung der OSE EU in Betracht zu ziehen. Es ist nun allmählich so, dass die OSE sich lächerlich macht (und wir mittendrin) ... zuerst keine Beiträge für Monate mehr in sämtlichen EU blogs (außer Olli's) -- und dann plötzlich kommt dieser Spam da ans Tageslicht.

So gut wie alle Projekte die mal das Kernstück von OSEG waren (TiVA, Wilssen, ...), liegen auf Eis. FilaMaker wurde kommerzialisiert. Marek's Projekte in OSE verwaist. Nichts mehr. OSE EU ist Tod. Und zwar toter als OSE US, und das muss man erstmal hinbekommen nach der Abspaltungswelle die es dort gab.

Um die Redundanz der Daten und Kommunikation zu reduzieren (siehe die verwaisten Blogs, die jetzt zugespammt werden, ..) - Backup ganz zu schweigen, wünsche ich, OSE ein Beispiel zu sein und Git zu verwenden (dadurch bräuchte man auch kein Backup mehr, da es ein verteiltes Versionierungs-System ist). Es gibt graphische Programme, TortoiseGit beispielsweise, falls sich jemand vor der Kommandozeile fürchtet. Es wäre zu hoffen, dass Alex und Konsorten dies begrüßen (auf Github zeigt sich dort nachwievor viel Aktivität, jedoch nichts davon wird zur kreativen Ausfüllung des OSE-Vakuums in Europa verwendet, d.h. kein Blogbeitrag, ... keine Einflussnahme).


Um den allgemeinen roten Faden zu stärken, frage ich mich, ob es möglich wäre, dass die OSEG ihre Projekte mehr in Zusammenhang mit den OSE.org Projekten bringt? Das heißt, Verbindungen knüpft, auch dort im Wiki aktiv sein und entweder auf unsere Seite zu verlinken oder direkt dort den Inhalt einzupflegen? (Nun da wir Wiki-Schwierigkeiten haben böte sich dies vielleicht besonders an).


Es geht nicht um Geld, denn das brauchen wir nicht (wir wollen nicht in Abhängigkeit von Stiftungen geraten wie OSE es zeitweilig zu sein scheint, denn Abstimmungen habe ich dort selten gesehen, Demokratie ist Mangelware). Niemals würde ich selbst Mittel beantragen (obwohl die OSEG die Möglichkeit ja netterweise anbietet). Zumindest nicht bis nicht wirklich etwas so gut wie vollends funktioniert. Und auch dann nur, wenn es für OSEG Zwecke zur Reproduktion evaluieren würde.

Edit: 100 characters limit only for the poll title is a bit few, don't you think? Can we do something about that?

Tony Ford
Beiträge: 454
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:20
Wohnort: bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von Tony Ford » Fr 13. Feb 2015, 10:55

auf jeden Fall wünschenswert, denn das Problem bei Open-Source sowie vielen alternativen Entwicklungen ist es, dass sich die Energien auf viele kleinere Kommunikationsnetze und Kanäle verteilen, dadurch die Dynamik leidet bzw. kaum Synergieeffekte entstehen.

Ich betrachte OSE Germany als ein Netzwerk von Menschen, welche ähnliche Ziele verfolgen, nämlich eine offene Ökonomie zu gestalten.
Wenn man es erreichen könnte, dieses Netzwerk auf europäischer Ebene auszubreiten, so wäre dies eine coole Sache und würde vor allem länderübergreifende Kommunikationen erleichtern. U.a. soweit ich von Nikolay gehört habe, gab es schon mehrere Anfragen aus z.B. Österreich oder Schweiz, welche sich mit OSE Germany logischerweise nicht zweifelsfrei identifizieren können bzw. angesprochen fühlen, dennoch diese Sache cool finden.

Meiner Meinung nach wäre es auch zu überlegen, sich von OSE US etwas stärker zu unterscheiden, denn die Ziele und Organisation von OSE US unterscheidet sich schon ziemlich von OSE Germany.

So könnte man vielleicht statt OSE => OE Europe verwenden, für Open Economy, offene Ökonomie, lässt sich noch besser aussprechen und würde eine gewisse Abgrenzung zu OSE US mit sich bringen, so dass OSE Germany & Co. nicht permanent mit OSE US in direkter Verbindung gebracht wird und quasi als der europäische "Abklatsch" davon gilt.

Benutzeravatar
Achmed
Beiträge: 127
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:52

Re: [Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von Achmed » Fr 13. Feb 2015, 13:49

Ja das sind wichtige Punkte die Ihr beiden hier einbringt und die unbedingt geklärt werden sollten, bevor wir eine Vereinsgründung machen! Heute Abend ist OSEG Mumble meeting, ich hoffe ihr seid dabei ;) .

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

Re: [Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von J.R.I.B. » Di 24. Mär 2015, 23:19

Die Vorschläge sind begrüßenswert.

Zugegebenermaßen sind die Unterschiede zwischen OSE US und OSE G in der Tat recht deutlich, insbesondere in der Art und Weise wie entwickelt wird, ist das bei der OSE Germany Bewegung lobenswert - wohingegen bei OSE US festgefahren, da in gewisser Weise feste Sponsoren Einfluss nehmen oder wie auch immer, ziemlich schwierig einzuschätzen, was genau wie entschieden wird bei der OSE US Bewegung, wobei bei uns Geld keine Rolle spielt, alles irgendwie Individuen-basiert in unserer Art der open source ecology Bewegung. Der Begriff Ökologie gefällt mir allerdings als Biologiefreund, da alles doch ein Ökosystem ist - und daher das 'Ecology' Nachhaltigkeit impliziert (im Gegensatz zu Ökonomie welche mich an Wirtschaft erinnert, doch ich mag hier den Begriff falsch verstanden haben).

Auch ich halte das Anhängsel 'G' für Germany für hinderlich, und vielleicht gar erniedrigend für andere Staaten. Wäre es nicht vorteilhaft, die Staaten aussen vor zu lassen? Also nur OE für open ecology/economy oder beides? oder openecology.edu or oe.edu könnte eine interessante Domain für eine derartige Bewegung sein ...

Ich muss das Meeting log prüfen.

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

Re: [Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von J.R.I.B. » Mi 25. Mär 2015, 00:23

Um nicht nur negativ zu wirken, sei hierbei ein Lob ausgesprochen. Die Situation hat sich signifikant verbessert - insbesondere wurde oseeurope.org zeitweise vom Netz genommen und Spam entfernt.
Der einzige Vorteil von opensourceecology.org gegenüber den Seiten der etwas verteilteren (distributiv) und daher eher demokratischen Bewegung wie sie hier vorzufinden sind, ist nachwievor das Außenvorlassen sämtlichen Nationalitätsgesäusels, welches historisch betrachtet der Welt wenig hilfreich war (natürlich ist dies ein schwammiges Argument, denn auch Clans/Stämme/Kasten/... führten Kriege, derart Gruppierungen seien hiermit ausdrücklich alle in Nationalitätsgesäusel mit einbegriffen).

Gewissermaßen könnte es sich daher als weise erweisen, sämtlichen nationalistisch oder parteiisch wirkenden Eindrücken den Rücken zu kehren - insbesondere in Betracht der momentan vermehrt schwierigen Lage und Rückfälle der Menschheit (siehe Religionskonflikte, oder Expansionismus beiderseits 'West' und 'Ost' Mächten) wäre ein derartiges Zeichen von großer Wichtigkeit und Zeichen von Weltoffenheit.

Benutzeravatar
J.R.I.B.
Beiträge: 288
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 00:34

Re: [Poll] Fusion OSE Europa & Red thread. | Roter Faden.

Beitrag von J.R.I.B. » Fr 9. Dez 2016, 02:54

My newest reasoning about this is:
OSE EU is superfluous.
Because it is an additional layer inbetween OSE international and OSE <country> for as long as we can not get rid of the per country clubs.

This changes once the EU unifies its lawsuit. Then it will be possible to create one club and to remove the others. For now it might be wise to organize our endeavors within clubs per country (due to legislature) and to be member in the international variant (2 layers versus 3).

Antworten