Maker Faire 2014 Bilder

Hier findet alle alltägliche Diskussion statt, die in keine der anderen Foren passt.
Antworten
Benutzeravatar
case
Beiträge: 741
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:12

Maker Faire 2014 Bilder

Beitrag von case » Mo 7. Jul 2014, 01:00

Hallo,

ich komme grad aus Hannover und hier sind schon mal ein paar erste Bilder von der Makerfair2014, die unseren Stand zeigen.
Bilder von andren Ständen und was sonst noch so auf der Messe war, muss ich nochladen und folgt dann im zweiten Teil.

Dieses Jahr waren auf der Makerfaire mitt 9000 Besuchern etwa doppelt so viele wie letztes Jahr und dieses Jahr gabs auch noch eine weitere große Halle und es fand an zwei Tagen statt.

Es gab auch diesmal wieder viele spannende Projekte zu sehen, aber dazu noch was an anderer Stelle.

Unser Stand war wieder sehr gut besucht und es gab besonders viel Interesse für den Bohrautomat. Besondere Annnerkennung gab es auch dafür, dass ich für die SteuerElektronik eine 3D-Drucker-kompatible Standard-Steuerung verwende. Auch die Sliderelemente sind ein nicht zu verachtendes Feature, besonders für Leute, die wissen was Linearführungen mit Gleitlager so üblicherweise so kosten. Und der Umstand, das zumindest das Portal mittels Bauteilen vom UniProKit realisiert wurde, bot immer eine gute Überleitung zum Baukastensystem.

Bei den Kästen mit den Bauteilen fragten wieder viele Besucher, wo man das denn kaufen kann, aber in diesem Jahr konnte ich zumindest auf den Bohrautomaten verweisen und somit glaubwürdig machen, dass ich daran arbeite die Teile verfügbar zu machen.

Und die ZAC-Zelle bot auch dieses Jahr wieder Anlass zu sehr ausgedehnten Unterhaltungen mit Leuten, die sich für sowas interessieren und die Vorteile des Systems verstehen.

Jetzt zu den Bildern vom Stand.

Erst mal ne Gesamtansicht:

Bild

Der rechte Teil, mit Mendelmax, ZAC-Zelle und Bohrautomat :

Bild

Der linke Teil, mit Bauteile-Kästen :

Bild

Der Mendelmax von hinten :

Bild

Die ZAC-Zelle:

Bild

Hier noch eine Detailansicht, die Halterung ist aus UniProKit-Bauteilen :

Bild

Jetzt eine Gesamtansicht Bohrautomat:

Bild

Bohrautomat von hinten:

Bild


Bohrautomat Detailansicht:

Bild


Gruss, Oliver
--- Man wächst nur, indem man etwas zuende bringt und etwas anderes beginnt ---

Mein Blog: http://makeable.de
OpenEcoLab-Charta: http://openecolab.de

Benutzeravatar
case
Beiträge: 741
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:12

Maker Faire 2014 Bilder Rundgang

Beitrag von case » Mo 7. Jul 2014, 12:51

So, hier Teil2 des Makerfaire2014 Rückblicks. Auf diesen Bildern ist zu sehen, was es sonst noch so gab, genauer gesagt, eine kleine Auswahl dessen, was mir persönlich gut gefiel ;)


Hier ein Bild von einem Mendelmax1.5, am Stand der 3D-Printergroup Hannover - ich dachte ich zeig das Foto mal meinem Mendelmax1.5, da soller sich mal ein Beispiel dran nehmen ;)

Bild

Hier der ganze Stand der Gruppe,; alle wichtigen Typen von 3D-Druckern sind vertreten.

Bild

Ausserdem gab es hier auch einen In-Moov zu sehen, einen 3D-druckbaren "HuBot":

Bild

Closeup vom In-Moov:

Bild

Hier der Stand von Alexander Schlesier (vorne links im Bild),einem (u.a. durch CT'Hacks) bekannten Steampunk-Künstler

Bild

sowie ein paar seiner beeindruckenden Exponate:

Bild

Bild

Hier am Stand von Hackerspace Bremen e.V. Frank Piesig mit seinem selbstentwickelten Gitarren-Synthesizer.

Bild

Das Gerät kann sich mit vergleichbaren Geräten großer Hersteller nicht nur messen, sondern übertrifft diese sogar in Bezug auf manche Features. Die Bedienungskonsole wurde mittels 3D-Drucker erstellt und das Projekt ist OpenSource. Hier ein Link zu Franks Webseite: http://frankpiesik.info/2014/03/22/techtar-diary02/

Während im letzten Jahr der "Afreakin Bassplayer", ein riesengroßer Bass-spielender Roboter, viel Aufmerksamkeit auf sich zog, gab es dieses Jahr einen noch größeren Drachenroboter, der Feuer speien und sich im Rythmus der Musik bewegen kann. Beide Robotor sind aus Metallschrott gebaut. Bin gespannt was wohl im nächsten Jahr kommt ;)

Bild

Zahnräder aus Holz, mit denen man ziemlich abgefahrene Lampen aus Holz positionieren kann:

Bild


Quadkopter dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hier ein ganz kleiner:

Bild

Und hier ein ganz großer Quadkopter, oder man sollte wohl besser Oktokopter sagen (nicht zu verwechseln mit Optokoppler ;)):

Bild

Eine Bildwand, auf der u.a. auch ich zu sehen bin (rechts unten), wie ich sie fotografiere, während sie (u.a.) mich filmt.

Bild

Hier der Stand von der Firma chartup.com, welche Makerbeam vertreibt, einem auf T-Slot-Profilen von 1cm Dicke basierenden Baukasten. Wie mir der Chef mitteilte haben sie auch jetzt die Vertretung von OpenBeam übernommen und somit auch eine 1.5cm dicke Variante im Programm. Als Werbegeschenk bekam ich je ein Makerbeam und ein Openbeam Profil, welche natürlich einen Ehrenplatz in meinem Baukasten bekommen werden ;)

Bild


Ein anderes bekanntes kleinformatiges Baukastensystem ist Makeblock, welches speziell für keline Roboter sehr gutgeeignet ist:

Bild

oder auch Sachen wie dieses:

Bild

und dieses:

Bild




Sehr vielseitig war der Stand der CT-Redaktion, die ja auch immer mal wieder das eine oder andere Selbstbau-Projekt in ihren Zeitschriften vorstellt. Die gesammelten Werke dere Redakteure waren hier zu sehen, besonders fotografierenswert war dabei für mich diese Fräse aus Multiplex-Platten, deren Bauweise mich etwas an meinen Bohrautomaten erinnert:

Bild


Hier ein Hirn-Computer-Interface, mit dem man Hirnwellen samplen kann, die beim biologischen Audio-Processing eine Rolle spielen. Das Projekt ist Teil der Forschung zu auditorischen Prothesen wie Cochlea-Implantaten und Hör-Hilfen.

Bild

Bild

Hier noch ein paar andere schöne Steampunk-Exponate von Horatius Steam und Admiral Aaron Ravensdale, die auch im letzten Jahr schon mit dabei waren:

Bild

Bild

Hier ein 3D-Scanner von Konstantin Krieger:

Bild

Eine interaktive Pixelwand aus Bleistiften, "Schwarmkunst", von Kerstin Schulz.

Bild

ergänzend dazu gab es noch Skulpturen und andere schier unglauibliche Kunstobjekte - welche alle komplett und ausschliesslich aus Bleistiften bestanden:

Bild

Mein Standnachbar, Tino Werner von VarioBot, mit kleinen autonomen Robotern mit analoger Steuerung. Dieser Stand wurde auch häufig von Müttern mit Kindern frequentiert, wobei die Kinder gezeigt bekamen, wie man die kleinen Roboter zusammenlötet.

Bild

Auch sonst gab es ein reichhaltiges Angebot für Kinder, z.B. hier:

Bild

und hier:

Bild

Falls man unterstellen möchte, das insbesondere Frauen sich für nähen, stricken, Kleider herstellen und derlei Dinge interessieren, gabs auch in diesen Bereichen etliche Stände und Workshops. Ich hab aber auch viele Frauen gesehen, die über 3D-Drucker fachsimpelten und selbst einige an meinem Stand gehabt, die den Bohrautomaten so detailliert hinterfragten, das klar war das die über fundierte Maschinenbau-Kentnisse verfügten.

Alles in allem wars wieder ein sehr schönes Event, welches nicht zuletzt durch seine große Bandbreite und Heterogenität besticht, wie sich hoffentlich in den Bilder wiederspiegelt.

Gruss, Oliver
--- Man wächst nur, indem man etwas zuende bringt und etwas anderes beginnt ---

Mein Blog: http://makeable.de
OpenEcoLab-Charta: http://openecolab.de

Antworten

Zurück zu „Alltägliche Diskussion“